Arbeitsbuch 2014

  • Versatzförderung und Sicherungsarbeiten im Bereich zwischen dem Absinken zum Jacobsglücker Stollen und Streckenverbruch Richtung Mundloch, St. Jürgen Stollen

  • Versatzförderung aus den Reiche Segener Bauen
  • Trockensteinmauerbau im Bereich der Halde vor dem Bärener Mundloch
  • Holzsperre der Bärener Saige ersetzt
  • Thermische Altholzvernichtung

  • Sicherungsarbeiten und Versatzförderung in einem Abbau auf dem St. Jacobsglücker Gang, Beerberger Tagesstollen
  • Versatzförderung aus Mundlochbereich des St. Jürgen Stollen
  • Stromkabel für den Grünen-Hirsch von übertage bis auf die alte Wasserstrecke gefördert
  • Werkstatt: Montage der Elektrik am Haspel Absinken 3, Gitterrostenbau für das Absinken 5, Kabelhaken geschweißt
  • Waldpflege, Brennholz gesägt und gespalten
  • (viele) Besucherführungen
  • JHV Gewerkschaft und Geschichtsverein

  • Drehstromleitung Absinken 3 bis 5 gemufft
  • Neuen Elektromotor am Haspel für das Absinken 3 montiert
  • Werkstatt aufgeräumt
  • Alte Post: Mineralienschränke gebaut

  • Inspektionsbefahrung und Wegebau im Beerberger Tagesstollen
  • Garten- und Landschaftsbau im Bereich der Info-Tafel
  • Arbeiten an den Druckluftarmaturen für den Zwischenspeicher Absinken 3, Muffe der Druckluftleitung in der alten Wasserstrecke neu gesetzt

  • Absinken 5: Auflager für die Versatzkästen gebohrt, Stahlträger für das Fahrtentrum an den Einstrichen der Kopfbühne montiert
  • Fachbesucherführung

  • Wennsglückt: PE-Verschraubungen der Druckluftleitung nachgezogen, Korblampe am Absinken 3 montiert, Versatzförderung im R.-Blindschacht, 42 mS
  • Rohrleitungsbau für den Drucklufttank Absinken 3
  • Stahlbau für die Kopfbühne Absinken 5

  • Versatzförderung aus den Reiche Segener Eisensteinsbauen
  • Vermessungsarbeiten in der Grube Wennsglückt
  • Trockensteinmauer vor der Infotafel neu gesetzt, Gleisbett zwischen dem Bärener Mundloch und der Kaue freigelegt
  • Stahlbau für das Absinken 5 und den Prinz Max
  • Besuch aus dem Schwarzwald (Verein Bergbauhistorik Süd-West), Generalbefahrung der Gruben

  • Vermessungsarbeiten in der Grube Wennsglückt
  • Defekte Bremse am Haspel über dem Absinken 1 repariert
  • Passendes Stromkabel für das Absinken 5 aus dem Kabellager rausgesucht und am Absinken 1 zwischengelagert

  • Versatzumlagerung in den Reiche Segener Eisensteinsbauen
  • Vermessungsarbeiten im Beerberger Tagesstollen
  • Absinken 4: Einstriche einzementiert
  • Gammelbaum neben der Infotafel umgelegt, Wurzelwerk ausgegraben (der Bereich soll umgestaltet und neu bepflanzt werden)
  • Stahlbau für das Fahrtentrum Absinken 5
  • Kabelhaken geschmiedet