Arbeitsbuch 2013

  • Irgendwas im Absinken 3/4 [Nachtragen]
  • Vermessungsarbeiten auf der 43-m-Sohle
  • Mineralienkistenbau für die Post

  • Bergeförderung aus den Reiche Seegener Bauen, Versatz der Berge im alten Tagesstollen
  • Vermessungsarbeiten in der Grube Wennsglückt
  • Bühnenauflager für das Absinken 4 gebaut und nach vor Ort gefördert
  • Stahlbau in der Werkstatt

  • Absinken 3/4: Drehstromleitung im Absinken 3 verlegt, Bühnenlöcher gebohrt und Einstriche gesetzt im Absinken 4
  • Vermessungsarbeiten im Bereich der 42-m-Sohle (Tiefes Strossenort)
  • Arbeiten an der Telefonleitung der Grube Wennsglückt
  • Trockensteinmauerbau im alten Tagesstollen, dazu Förderung von Haufwerk über das Absinken 1 aus den Reiche Seegener Bauen
  • Schneehöhe 56 cm

  • Absinken 3/4: Berge gefördert, KG-Rohre für die Wasserhaltung verlegt, Auflager gebohrt
  • Bergeförderung aus den Reiche Seegener Bauen
  • Werkstatt: Drucklufthaspel zerlegt und gereinigt, Einstriche gefertigt
  • Schneehöhe 29,5 cm

  • Versatzförderung und Trockensteinmauerbau im alten Wennsglückter Tagesstollen sowie in den Reiche Seegener Bauen
  • Absinken 3/4: Arbeiten an der Elektroverteilung, Wasser- und Druckluftleitung verlängert, Auflager für die Kopfbühne Absinken 4 gebohrt
  • 43-m-Bühne: Fels ausgespitzt als Auflagefläche für ein Gitterrost
  • Vermessungsarbeiten in der Grube Wennsglückt

  • Trockensteinmauerbau im alten Wennsglückter Tagesstollen
  • Absinken 4: Drehstützen im Schacht gesetzt
  • Elektroverteilung an der Kopfbühne Absinken 3 befestigt, Stromleitung angeschlossen
  • Gitterrost für die 43-m-Bühne, Absinken 2, zurechtgeschnitten und vor Ort montiert
  • Fachbesucherführung
  • Teilnahme am Winterfestumzug
  • Schneehöhe 7 cm, viel Wasser in der Grube

  • Versatzförderung und Trockenmauerbau im alten Wennsglückter Tagesstollen
  • Demontage und Wartung des Drucklufthaspels auf der Halde
  • Stahlbau und ergänzende Arbeiten für die 43-m-Bühne im Absinken 2
  • Reparatur des Haspels über dem Absinken 1
  • Schneehöhe 15 cm

  • Absinken 3: Arbeiten an Fahrtrumabtrennung, Gitterroste auf der 25-m-Bühne montiert, Gangbereich im Fördertrum mit Maschendrahtzaun gesichert. Viel Wasser im Schacht.
  • Kaue aufgeräumt

  • Versatzförderung auf der St. Jacobsglücker Stollensohle
  • Aufwältigungsarbeiten im alten Wennsglücker Tagesstollen
  • Vermessungsarbeiten in der Grube Wennsglückt
  • Stahlbau in der Werkstatt am Stollenverschluß
  • Praktische Seilausbildung im Absinken 1